Automatische Texturierung durch Texturrückprojektion

Montag, 15. Februar 2016 44

Ziel meiner Bachelorarbeit ist es, Texturen für ein 3D-Modell aus einer Bildserie möglichst automatisch zu generieren. Gegeben ist dabei ein 3D-Modell mit den relevanten Texturkoordinaten und ein reales Objekt zu diesem Modell. Dabei wird markerbasiertes Tracking verwendet, um durch die gefundene Pose das Kamerabild auf die Textur des 3D-Modells rückzuprojizieren. Anschließend wurden unterschiedliche Verfahren umgesetzt, um die „glaubwürdigen“ Texel zu bestimmen. Verwendet werden dafür zwei Open Source Bibliotheken OpenGL, für die Rückprojektion und OpenCV, für den Marker Tracker und die Bildverarbeitung.

Studenten: